Achtung: Grenze!

„Welcher Körperkontakt ist noch o.k. für mich? Wie kommuniziere ich, wenn ich etwas nicht mag? Wo hole ich Hilfe?“ Diese Fragen wurden während des zweitägigen Workshops „Flirten – Ausprobieren – Grenzen setzen“ am 6. und 26. April 2017 beantwortet. Mit zwei Trainerinnen von „Paulines Töchter e.V.“ loteten die Mädchen aus der Ober- und Berufspraxisstufe ihre persönlichen Grenzen aus. In anschließenden Rollenspielen wurden Situationen von den Trainerinnen vorgespielt und Überlegungen angestellt, wie die Situation positiv ausgehen könnte.

Ein zweiter Block des Workshops beschäftigte sich mit den Fragen: Wie sollte mein Traumpartner sein? Welche Erwartungen habe ich an eine Beziehung? Wie darf sie auf keinen Fall sein? Um die Vorstellungen der Mädchen zu visualisieren, wurde in Gruppenarbeiten bunte Collagen erstellt.

Der Workshop wurde finanziert von der Stiftung „Menschen gegen Kindesmissbrauch e.V.“ in Mülheim an der Ruhr.