Ein Farbpalettentisch für den Kunstraum

„Jeder Mensch ist ein Künstler“, so überschreibt der berühmte Bildhauer Joseph Beuys sein Gedicht über die Kunst. „Träume wilde, phantasievolle Träume. Zeichne auf die Wände. {…} Öffne Dich. Tauche ein. Sei frei. Preise Dich selbst.“ heißt es weiter. All das wird nun den Schülerinnen und Schülern der Schule am Teutoburger Wald mit dem neuen Farbpalettentisch im Kunstraum ermöglicht. Der Maltisch ist nach der Idee eines französischen Pädagogen eigens für unsere Schule angefertigt worden. Gebaut worden ist er von dem Tischler Sven Kmitta, der ausschließlich mit recycelten Materialien arbeitet. Der Tisch ist rollstuhlgeeignet: Man kann mit einem Rollstuhl unter ihn fahren, um sich einen Pinsel mit Farbe zu holen. Besonders Schülerinnen und Schülern, die über wenige sprachliche Fähigkeiten verfügen oder motorisch eingeschränkt sind, können an dem Maltisch wirken und natürlich alle, die Freude am Malen haben. Die Bilder werden den anderen Schülern während der Teutostunde vorgestellt und zieren die Schulflure. So wird dem großen Bedürfnis gerecht, die Bilder zu zeigen, zu verschenken, sie in die Flure zu hängen. Die Schülerinnen und Schüler sind sehr stolz auf ihre Werke. Die Kosten von 300,00 EUR für den Farbpalettentisch hat der Förderverein übernommen. Jetzt wird natürlich viel Farbe, Pinsel und Papier gebraucht. Eine finanzielle Unterstützung über unseren Förderverein ist immer willkommen!