Miteinander statt nebeneinander – gelungener Start von Buddy Plus

Seit Beginn des neuen Schuljahres heißt es für einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Teutoburger Wald und des benachbarten Gymnasiums: „Miteinander statt nebeneinander!“ im Buddy-Plus-Projekt.

Schon lange gibt es zwischen Gymnasium und Schule am Teutoburger Wald eine Verbindung: Das Buddy-Projekt bot einzelnen Schülern in Freistunden die Möglichkeit, gemeinsame Zeit zu verbringen. Durch das neue Projekt wird die Zusammenarbeit beider Schulen nun durch das Unterrichtsfach „Buddy Plus“ intensiviert. Ingesamt acht Schüler/Innen des Gymnasiums und ebenso viele aus unserer Schule haben sich zunächst bei einem gemeinsamen Frühstück kennengelernt. Nach dieser ersten Phase ging es nun in der Turnhalle darum, einmal in der Woche gemeinsame Erfahrungen zu machen – auf dem Trampolin, auf dem Trapez und bei artistischen Übungen. Gemeinsame Herausforderungen und Erfolgserlebnisse sorgen so für das Ziel des Projekts: gelebte Inklusion inmitten des Schulalltags.

Wir freuen uns sehr über den gelungenen Start  dieses neuen Inklusions-Projekts, das durch eine große Einzelspende über unseren Förderverein finanziert wird.